Home
Das sind wir
Das tun wir
Aus der Chronik
Kultur und mehr
Aktuelles
Kontakt
Galerie


PC-Senioren 2000 Leipzig


Kultur und andere Höhepunkte

Zu einem interessanten Klubleben gehören neben den fachlichen Veranstaltungen auch Zusammenkünfte auf kultureller und gesellschaftlicher Ebene.

So haben wir uns mit den Jahren folgende Höhepunkte geschaffen:

Kultur pur

Einen musikalischen Höhepunkt erlebten wir im Goethe-Theater in Bad Lauchstädt. Wir erfreuten uns im Jahre 2002 und 2006 an den Mozartopern, Zauberflöte und Figaros Hochzeit. Sehr interessant war auch die Führung hinter den Kulissen des Theaters.
Im August 2007 besuchten wir das "Grüne Gewölbe", das ja seit 2004 wieder im Dresdner Residenzschloss untergebracht ist.
2011 erfolgte die Besichtigung des Schlosses Güldengossa und 2013 des Schlosses Hubertusburg.
Das Goethe-Theater in Bad Lauchstädt,das einzige original erhaltene Theatergebäude der Goethezeit,haben wir 2014 'wiederentdeckt' und die Weber-Oper 'Der Freischütz' genossen.
Dieses
herausragende Denkmal der Theaterarchitektur zog uns auch in den Folgejahren an und bescherte uns 2015 'Die Hochzeit des Figaro' und 2016 'Cosi van Tutte'. 2017 unterhielt uns 'Der eingebildete Kranke'.

Sehenswerte Leipziger Institutionen und Betriebe

Bereits 2001 besuchten wir den Flughafen Leipzig und das Gelände des MDR.Im Jahre 2002 waren wir Gäste der Firma Lintec in Taucha.
Sehr interessant war auch die Führung durch das Bundes-Verwaltungsgericht Leipzig, wo wir uns einen Überblick über die neue Gerichtsbarkeit verschaffen konnten. In den folgenden Jahren besichtigten wir:
2004 die LVZ Druckerei in Stahmeln
2005 das Quelle- Versandhaus
2006 das Porsche-Werk
2008 das Kraftwerk Lippendorf
2009 das Völkerschlachtdenkmal (mit Führung durch nichtöffentliche Bereiche)
2012 die Brauerei im Bayrischen Bahnhof
2014 die Copyboxx GmbH, Bitterfelder Straße
2015 Brauereiführung im Brauhaus "Napoleon"
2016 das Bach-Museum
2017 die Copyboxx GmbH, Weißenfelser Straße

Gemeinsame Fahrten

Besonders gut lernt man sich kennen, wenn man einige Tage gemeinsam gestaltet. Fahrt Dübener Heide
Im März 2003 unternahmen wir einen Dreitageausflug in die Dahlener Heide, Grillen, Kegeln, Kremserfahrt, Spaziergang mit dem Förster inclusive. Im Juli 2004 fuhren wir nach Oberröblingen und statteten dem Rosarium in Kyffhäuser-Denkmal einen Besuch ab.
Im August 2006 führte uns der Weg in das kleinste Mittelgebirge Deutschlands, in die sehenswerte Oberlausitz. Im Salonwagen der Schmalspurbahn fuhren wir von Zittau bis Oybin und Johnsdorf. In Obercunnersdorf entdeckten wir eines der schönsten Dörfer Europas.
Auch eine Busfahrt in Leipzigs Umland, die Neuseenlandfahrt, kam bei den Klubmitgliedern gut an.
Der September 2007 führte uns im Rahmen einer Fahrt in die Dübener Heide in die "Eisenstadt" Ferropolis, nach Dessau in das Bauhaus und das Schloss Oranienbaum und nach Wittenberg zu einer Stadtführung.
Auch im Jahre 2008 blieben wir nicht untätig. Unsere Reiselust führte uns diesmal ins schöne Erzgebirge nach Olbernhau (siehe [1] und [2]).
Ein Wechselbad des Wetters bescherte uns das Jahr 2009 während unserer Drei-Tage-Fahrt in die Sächsische Schweiz, unbeschadet unserer guten Laune und Entspannung.
2010 ging es wieder drei Tage "auf Achse" ins Erzgebirge nach Bad Schlema und nach Schneeberg und 2011 ebenso lange nach Niederlommatzsch und Meißen.
Im August des Jahres 2012 verlebten wir drei rundum schöne und erholsame Tage im Harz und machten im Oktober im Rahmen einer Tagesfahrt das Reichstagsgebäude in Berlin "unsicher".
2013 führte uns im August einmal mehr für zwei Tage nach Berlin mit interessanten Besichtigungen (einschl. nochmals Bundestag) und einer Stadtrundfahrt. Ein Tagesausflug im Oktober war dem Kohrener Land gewidmet.
Bei einer Schifffahrt auf dem Markkleeberger und Störmthaler See lernten wir auch das Schleusen zwischen beiden Seen kennen.
Entspannung und schöne Erlebnisse bot 2017 der Ferienpark Eurostrand, Resort Fintel für mehrere Tage vielen Klubmitgliedern, während wir uns 2018 mit einer Tagesfahrt nach Görlitz begnügten.

Geselliges Beisammensein

Alle freuen sich, wenn es im Sommer heißt, Treffen im Garten bei.... zum Grillen. So kam es zu einer gemütlichen Runde im Sommer 2004 bei Familie Scherbaum und im Sommer 2006 bei Familie Bautzmann.
Alle brachten etwas mit, vor allem gute Laune, so dass wir uns schon wieder auf den nächsten Sommer freuen.
Aber es gibt ja noch den Winter und die Weihnachtsfeier! Auch diese werden wir ,wie in den vergangenen Jahren, nicht auslassen.
Dank freundlicher Einladung durch Fam. Bautzmann konnten wir auch im August 2007 wieder leckere Bratwürste verzehren - allerdings wegen kräftigen Regens nicht im Freien, dennoch mit guter Laune! In den Folgejahren bis heute waren wiederum Bautzmanns die Gastgeber - der Himmel belohnte dies mit Sonnenschein! Dafür fiel der Termin 2014 ins Wasser - aber nicht 2015!
Gesundheit und Alter fordern ihren Tribut, weshalb wir ab dem folgenden Jahr unsere geselligen Runden in Gaststätten verlegten.